top of page
13466092_523689651157032_902595117129335
Suche
  • AutorenbildSarah Alruna

DIE KRAFT DER ERNTE-DANK-ZEIT

Tag-und-Nachtgleiche


Was für ein besonderer Moment im Jahreskreis, wenn Tag und Nacht genau gleich lang sind.


Sowie im Leben, wirken auch in der Natur stets polare Kräfte: Männlich & weiblich, Tag & Nacht, Licht & Dunkelheit, Wasser & Feuer, Himmel & Erde, Sonnenschein & Regen. Immer überwiegt das Eine oder Andere ein bisschen, um sich dann wieder einzupendeln, in die gegenüberliegende Richtung. Ein großer Segen ist es, wenn die Kräfte des großen Ganzen im Gleichgewicht sind, um sich gegenseitig zu ergänzen.


Und so ist auch der Jahreskreis mit seinen Festen auf diesem Gleichgewicht aufgebaut. 8 Feste, die Zahl der Unendlichkeit. 4 Sonnenfeste und 4, die der Mondin gewidmet sind. Die Hälfte nach Außen, die andere Hälfte nach Innen gekehrt, was ihre Themen betrifft. Ein helles und ein dunkles Halbjahr, das alle Abstufungen enthält: vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang, von der hellen Vollmondinnennacht bis zum dunkelsten Punkt der Neumondin.


Und alles lebt, alles bewegt sich, alles ist miteinander verbunden. Ein magischer Kreis, der sich vielleicht unendlich wiederholt, so groß und magisch ist dieses Geschehen, dass wir das so ganz genau niemals wissen können.


Doch wir können uns einbetten, in den Lauf der Tage, in den Kreislauf des Mondinnenzyklus, in die Kraft des Jahresrades und so Kraft schöpfen und Verbundenheit erfahren.


Wir sind ein Teil von etwas viel Größerem, das uns umsorgt und nährt, wenn wir achtsam mit dem umgehen, was uns umgibt.


Und so sind wir eingeladen, zu diesem Festtag unsere Hände zum Himmel zu strecken und ein „Danke“ auszusprechen für alle Sonnenstrahlen und Regentropfen, die uns dieses Jahr geschenkt wurden. Und unsere Hände auf die Erde zu legen und ein „Danke“ auszusprechen, für all die Nahrung und den Halt, die sie uns unentwegt schenkt.


Und so pendelt sich auch in unserem Herzen ein Gleichgewicht ein und ein roter Lebensfaden webt sich durch uns und verbindet uns mit dem großen Kreis, der uns alle vereint.


Mabon - Ausgleich - Dankbarkeit - Herbstbeginn - Ernte - Gleichgewicht - Ausgleich - Nähren - Rückblick - Neubeginn


Waage - von Außen nach Innen - beginnender Rückzug - Sonnenuntergang - Sonnenfest - Tag und Nachtgleiche - Beginn der dunklen Jahreshälfte


Annehmen - Erntekorb - Fülle - Erfüllung - Reife - Doppelspirale - langsamer werden - Ausatmen - Reflexion - die Tage werden wieder kürzer


Jahresnacht - Kühle - Farben - Kürbisse - Äpfel - letzte Kräuterernte - Wurzeln - Erdung


Das Leben zieht sich in den Bauch von Mutter Erde zurück - der Sonnensohn verliert an Kraft


Innenschau - Innenkehr - Gemeinschaft - Erntefest - Vorbereitung für den Winter


Mein Ritualtipp: Lege ein kleines Mandala aus Gemüse & Früchten. Strecke deine Arme zum Himmel und sprich ein Danke aus, lege deine Hände auf die Erde und sprich ein Danke aus! Spüre die Kraft, die alles nährt und verbindet, wie sie auch uns erfüllt!


Ich wünsche uns allen eine wundervolle Erntezeit!




24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Energieausgleich

Mich und mein Wirken unterstützen

Falls du meine kostenfreien Beiträge im Blog, auf Social Media und im Newsletter unterstützen magst, freue ich mich natürlich sehr! Über den Spendenbutton, kannst du mir einen Betrag deiner Wahl zukommen lassen.

 

Ich danke Dir von ganzem Herzen, dass du mein Wirken unterstützt, das zauberhafte Leben im Jahreskreis wieder in die Welt zu tragen und möglichst viele Menschen zu inspirieren!

PayPal ButtonPayPal Button
Sarah_wix3_edited_edited.png
bottom of page